Online-Buchen

Schöner, schneller und mit neuen Funktionen geht unser neues Buchungssystem an den Start.

Ganz einfach online Buchen + Reservieren.

>> zum Online-Buchen

Törnplanung

Yachtcharter Brandenburg

Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie Ihren persönlichen Wunschtörn schon bald auf heinzig.de planen können......

>> mehr lesen


Stammkunden-Login

Für unsere Stammkunden halten wir im geschützten Bereich weitere Informationen bereit.

>> zum Login



Yacht Charter Versicherung

Bootstour Mai 2006 auf der Motoryacht Passat - Teil 2

Wasserstraßenkreuz Magdeburg

Das Wasserstraßenkreuz Magdeburg, bestehend aus mehreren Großbauwerken, ist beeindruckend!
Unser Weg führte  vom Elbe-Havel-Kanal zunächst, nach Schleusung in Hohenwarte auf das Niveau des Mittellandkanals, dann auf dem Mittellandkanal über die Elbüberführung, über die Elbe und auf der anderen Seite mit Hilfe des Schiffshebewerkes Rothensee auf das Niveau der Elbe hinunter.


Doppelschleuse Hohenwarte
In der Doppelschleuse Hohenwarte
Doppelschleuse Hohenwarte
 

3.Tag, 24.05.2006, Mittwoch

    Fluß Km Wetter GPS Km total Km Funk Telefon
09:00 Spannungsversorgung im Yachthafen Zollelbe fällt aus.   sonnig        
  An Bord Versorgung über Batterie            
               
10:40 Abfahrt Yachthafen Zollelbe 326 sonnig 0,0     0391 568390
11:09 Elbe abwärts, wunderschöne Flußlandschaft 333 windig 6,7      
11:15   335   8,8      
  kreuzen Kanalbrücke 339,7 sonnig        
  WSC Rogätz 350         039208 23501
  Fähre Rogätz; freifahrend! 351          
12:16 Rogätz 353 sonnig 26,9      
13:32 Fähre Grieben; freifahrend! 375 bewölkt 49,0      
14:30 Hafen Tangermünde WSV e.V. 388,2 sonnig 63,5 181   039322 2029
               
               
GPS: Max. Geschwindigkeit: 31,0 kph          
  Durchschnittliche Geschwindigkeit: 15,3 kph          
  Schnitt bewegt: 16,7 kph          
  Fahrzeit: 03:47 h          
  Zeit im Stand: 00:21 h          
  Entfernung: 63,5 km          

Tangermünde:              
14. Jahrhundert Hansestadt, Backsteingotik      
  Rathaus 1430          
  Stephanskirche (1376 - Anfang 16. Jh.)    
  höchster Turm der Altmark      
  älteste Kirche ist die spätromanische Nikolaikirche
  mittelalterliche Stadtbefestigung      
  NeustädterTor          
  Hühnerdorfer Tor        
  Elbtor          

Panorama Tangermünde
Panorama Tangermünde
Die gesamte Besatzung in Tangermünde
Die gesamte Besatzung in Tangermünde

4.Tag, 25.05.2006, Donnerstag, Christi Himmelfahrt

    Fluß Km Wetter GPS Km total Km Funk Telefon
09:55 Abfahrt Tangermünde, Elbe aufwärts 388,2 Regen, kalt 0,0      
10:42   399   11,4      
10:54 Gierfähre Arneburg, (Vorsicht Seil) 402 Regen 14,7      
11:11   407 starker Regen 19,4      
11:33   413 Regen 25,6      
11:33 Gierfähre Sandau, (Vorsicht Seil) 416,2   28,8      
12:05 Gierfähre Havelberg, (Vorsicht Seil) 422   34,6      
12:25 Schleuse Havelberg, Hub: 1,2 m 147,1   36,9   UKW 21 039387 288234
12:40 Ausfahrt aus Schleuse            
13:00 Yachthafen Havelberg 145,5   39,0 220    
               
               
GPS: Max. Geschwindigkeit: 19,9 kph          
  Durchschnittliche Geschwindigkeit: 12,8 kph          
  Schnitt bewegt: 14,0 kph          
  Fahrzeit: 02:46 h          
  Zeit im Stand: 00:16 h          
  Entfernung: 38,99 km          


Nachmittags: Spaziergang durch Havelberg und Mittagessen; Restaurant: El Toro (empfehlenswert)
Abends: an Bord            
             
Havelberg:            
948 n.Chr. am Südrand der Prignitz gegründet    
1170 n.Chr. Dom erbaut, im Kern romanisch    

Havelberg
Havelberg

5. Tag, 26.05.2006, Freitag

Ab Havelberg beginnt der landschaftlich schönste Teil der Reise.
Labyrinth von Seen und Kanälen, malerisch gelegenen Dörfern manchmal mit kleinen Häfen. Oft sieht man, verborgen hinter Schilf, Yachten in Ausbuchtungen oder kleinen Seen vor Anker liegen.  
Man sieht eine große Vielfalt von Wasservögeln, aber auch Wild in unberührter Natur.   z.B.: Schwarzstorch, Kormoran, Reiher, Wildschwein, Reh, Kranich, Schwan, Fischadler, Bussard, Biber.

    Fluß Km Wetter  GPS Km total Km Funk Telefon
09:40 Abfahrt Yachthafen Havelberg; Beginn der landschaftlich schönsten Strecke 145,5 sonnig 0,0      
10:01 Havel abwärts 144 windig 2,4      
10:23   140   6,3   UKW 01  
11:30 Schleuse  Garz,  Hub: 0,9 m 129   17,9   UKW 01 039387 7288246
11:40 Ausfahrt aus Schleuse Garz            
11:45   128 sonnig 18,9      
11:56   126   20,9   UKW 02  
12:17 Molkenburg 122,5   24,4      
12:25   121   25,8      
12:46 Schleuse Grütz, Hub: 0,6 m 117   29,5   UKW 02 033872 70232
13:05 Ausfahrt aus Schleuse Grütz            
13:23   114 sonnig 32,8      
13:52   109   37,8   UKW 03  
  starke Rauchsäule über  Rathenow wg. Feuer in einer Skaterhalle 105          
14:30 Hauptschleuse Rathenow, Hub: 1,2 m; wir werden aufgefordert, die Stadtschleuse zu benutzen 103   43,8   UKW 03 03385 539830
15:01 Stadtschleuse Rathenow     45,9     03385 515740
14:25 Einfahrt in Schleuse Rathenow 104,6   46,1      
15:35 Ausfahrt aus Stadtschleuse Rathenow            
15:45 Rathenauer WSV Kanu 1922 103,5 sonnig 47,1 267    
               
               
GPS: Max. Geschwindigkeit: 14,8 kph          
  Durchschnittliche Geschwindigkeit: 7,7 kph          
  Schnitt bewegt: 9,4 kph          
  Fahrzeit: 05:02 h          
  Zeit im Stand: 01:05 h          
  Entfernung: 47,1 km          

  >> zu Teil 3